Die Vorteile einer Dachvermietung

Dach Vermietung fĂĽr Solar

Fragen & Antworten

Wir werden Ihnen hier die meist gestellten Fragen, die sich mit dem Thema “Dach vermieten & Dachfläche vermieten” beschäftigen, in einer (FAQ) Frage Antwort Übersicht, beantworten. Sie haben eine Frage zur Dach Vermietung, dann schreiben sie uns einfach über unser Kontaktformular.

Was passiert nach der Dachvermietung?

Nach Ablauf des Pachtvertrages wird das PV-Unternehmen die Anlage demontieren. Der RĂĽckbau der Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach erfolgt fĂĽr die Vermieter unentgeltlich, da sich das Photovoltaikunternehmen dazu vertraglich verpflichtet.

Der Wiederverkaufs- oder Recyclingwert der PV-Anlagen Komponenten deckt die Demontagekosten bei weitem. Somit bleiben Sie garantiert auf keinen Kosten sitzen. Eine PV Anlage besteht aus verschiedenen wertvollen Rohstoffen, unter anderem aus Glas, Silicium, Aluminium, Zinn, Kupfer, Blei, Silber und Zink, die bei der weltweiten Nachfrage sehr rar und somit eine Wert Steigerung erfahren werden können.

Alternativ können Vermieter sogar selber Betreiber der PV-Anlage werden, indem Sie die PV-Anlage zu einem geringen Preis übernehmen. Die Anlagen werden zu einem geringen Preis vom vorherigen Betreiber übernommen, da diese bereits abgeschrieben ist. Eine funktionierende Anlage zu demontieren macht ökonomisch und ökologisch keinen Sinn. Die Anlagenübernahme könnte eine sehr attraktive Möglichkeit darstellen, da Sie entweder den Strom aus der PV-Anlage selber nutzen könnten, um so Ihre eigenen Stromkosten um ein Vielfaches zu senken oder aber den erzeugten Strom ins Stromnetz einspeisen und den jeweiligen Marktpreis erhalten. Falls Sie nach der Vertragslaufzeit kein Interesse haben, die Anlage zu übernehmen, aber es gut finden Pacht für eine ungenutzte Fläche zu generieren, können Sie sich natürlich mit dem Betreiber darauf einigen, die Anlage einfach wie gehabt weiterlaufen zu lassen und mitzuverdienen.

Welche Vorteile hat die Dachvermietung?

  1. kostenlose Dachsanierung
  2. eine Photovoltaikanlage unterstĂĽtzt ein positives Firmenimage
  3. eine PV-Anlage bietet eine werbewirksame Gebäude Optik
  4. eine PV-Anlage erhöht den Wert Ihrer Immobilien
  5. eine PV-Anlage liefert einen groĂźen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz
  6. eine Photovoltaikanlage schĂĽtzt die Dachhaut vor WitterungseinflĂĽssen
  7. Als Betreiber einer PV-Anlage helfen Sie aktiv bei der Energiewende
  8. Sie profitieren vom selbst-erzeugten, gĂĽnstigen Ă–ko-Strom
  9. PV-Anlagen verfĂĽgen ĂĽber eine sehr lange Lebensdauer

Ist die Dachsanierung kostenlos?

Durch die Dach Verpachtung bzw. Dach Vermietung wird Ihre Dachsanierung kostenlos von der Firma Sunlife Montage übernommen. Wir decken das gesamte Dach mit einem neuen soliden und wetterbeständigen Trapezblech Dach ein mit Antikondensatvlies. Diese an der Unterseite des Trapezbleches aufgeflockte Beschichtung nimmt bis zu einem Liter Wasser pro m² auf und lässt es wieder ausdampfen, ohne dass etwas Wasser heruntertropft. Dies ist vor allem in Futter oder Getreidelagern wichtig oder in Hallen, in denen Fahrzeuge oder Waren gelagert werden. Mit einem neuen Dach finden Sie außerdem neue Mieter, die mehr Miete zahlen und Sie können damit werben, dass potentielle Mieter als zusätzlichen Pluspunkt grünen Strom verbrauchen können.

Werden auch Asbest Dächer saniert?

Ja, es besteht auch die Möglichkeit ein Asbest Dach zu sanieren. Unsere Dachdecker entfernen und entsorgen fachgerecht nach TRSG 519 die alten Asbest Dachplatten und Sie erhalten im Austausch kostenlos eine neue Dachhaut. Sollten Ihre Dächer also noch Asbest enthalten und Sie möchten diese entsorgen, so ist die Kombination mit der Verpachtung eine ökonomisch äußerst sinnvolle Lösung. So müssen Sie sich um nichts kümmern, das übernehmen alles der Dachdecker. Wir tragen die Kosten und Sie profitieren durch die kostenfreie und die zusätzlichen langfristigen (nach 20 Jahren) Mieteinnahmen.

Wie helfe ich der Umwelt mit der Installation einer PV Anlage?

Durch die Installation einer Photovoltaik Anlage helfen Sie der Umwelt gleich in mehreren Aspekten:

  • Der gewonnene Strom aus der Solarenergie ist einer der umweltfreundlichsten Energiequellen: Es werden fĂĽr die Erzeugung keinerlei fossile Energieträger benötigt.
  • Der eigens produzierte Strom aus einer PV-Anlage ist also CO² – neutral und nimmt keinen negativen Einfluss auf unser Weltklima.
  • Im Gegensatz zur Verbrennung fossiler Energieträger oder gar der Stromgewinnung aus der Atomenergie, ist der produzierte Strom aus einer Solaranlage absolut risikofrei und schädigt nicht die Umwelt oder die Gesundheit des Menschen.
  • Je mehr Ă–kostrom in das öffentliche Netz eingespeist wird, desto schneller gelingt die Energiewende.

Kann mein Dach bei der Montage der Photovoltaikanlage beschädigt werden?

Grundsätzlich können wir das verneinen. Bei einem Ziegeldach werden die Module mit Montageschienen über den Ziegeln befestigt. Diese Module werden mittels speziellen Dachhaken direkt auf den Dachsparren montiert. Bei Flachdachanlagen wird Dachplane verlegt und verklebt, die allen Standards entspricht. Auf Satteldächern von Industriehallen, Lagerhallen und agrargenossenschaftlichen Gebäuden werden Trapezbleche aus hochfestem Stahlblech verbaut. Hier sollte man direkt beim Montage Unternehmen nach den Zertifikaten und Gewährleistungen der Hersteller fragen, denn es handelt sich um lange Verträge, und Sie wollen auch nach Ablauf noch ein dichtes Dach haben. Eine ausreichende Kühlung entsteht durch die natürliche Hinterlüftung zwischen Dachbelag und den Modulen. Der Abstand zwischen Dachhaut und Modulunterseite liegt zwischen 4- 20cm. Es wirkt wie eine 2. Dachhaut und schützt Ihr Dachgeschoss vor Hitze und Ihre Dachhaut vor dem Altern. Für die zusätzliche Dachbelastung bei einem Schrägdach sollten Sie eine Mindestlastreserve von etwa 20kg/m² (0,2kN) beachten. Auf einem Flachdach besteht die Möglichkeit der Installation ohne Dachdurchdringung durch freifliegende Systeme, die zertifiziert sind und unter Extrembedingungen getestet wurden. Nach unseren Recherchen wurden einige dieser Dachfolien bereits in den 60er Jahren verlegt und werden heute im Zuge der Dachsanierungen ausgetauscht. Auch hier ist es wichtig, das jeweilige Montage Unternehmen auf die zu verwendenden Materialien zu befragen.

Kann der Strom auch direkt genutzt werden?

Es gibt die Möglichkeit, dass Sie während der Dachvermietung bzw. Dachverpachtung einen Teil des produzierten Stroms direkt käuflich erwerben und so selbst nutzen können. Dadurch haben Sie die Möglichkeit günstigen und sauber erzeugten Strom zu benutzen. Zudem können Sie sich mit einer Photovoltaikanlage durch einen langen Stromertrag gegen steigende Strompreise absichern und der Anlagenbetreiber profitiert gleichzeitig von einem höheren Verkaufserlös. Die Möglichkeiten der Stromeigennutzung sind vielfältig und obliegen Ihrer Kreativität. Beispielsweise ist es heute möglich, Ladesäulen für KFZ installieren zu lassen und auch Nachbarn oder Durchreisenden gegen Entgelt den Strom zur Verfügung zu stellen als dezentrale Ladestation.

Wie lange hält eine Photovoltaikanlage?

Eine Photovoltaikanlage kann nach derzeitigem Wissensstand eine Laufzeit von etwa 50 Jahren erreichen. Die Leistungsabnahme liegt Studien zufolge bei nur ca. 0,1%-0,5% pro Jahr.  Nach 40 Jahren kann Ihre Photovoltaikanlage also noch ca. 80% der Anfangsleistung erwirtschaften.

Anfrage Dachflächenvermietung für PV-Anlage

Kostenlose Dachsanierung für Privat und Gewerbe oder Pachtzahlung bei bereits sanierter Dachfläche, durch Installation einer PV-Anlage für Dachflächen ab 550m².

  1. Sie erhalten eine umfangreiche (kostenlose) Dachsanierung vom Dachdeckermeisterbetrieb mit voller Gewährleistung gemäß § 13 VOB/B.
  2. Als Alternative erhalten Sie eine Einmalpachtzahlung für eine vertraglich vereinbarte Laufzeit
  3. Nach Ablauf der ersten Pachtzeit erhält der Grundeigentümer eine Gewinnbeteiligung über die laufenden Erträge der Photovoltaik-Anlage

Das Angebot der kostenlosen Dachsanierung durch die Installation einer Photovoltaikanlage, richtet sich an Besitzer von Dachflächen ab 550 m²

Unter 550 m² Dachfläche ist eine kostenlose Dachsanierung nicht realisierbar. Dies liegt unter anderem an den hohen Kosten der Leitungswege bis zum Einspeisepunkt, den stetig steigenden Anforderungen an die Komponenten der elektrischen Installation.

FĂĽllen Sie einfach unser Formular aus und die Experten melden sich bei Ihnen.

 

Wichtig fĂĽr VorabprĂĽfung ĂĽber Google

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit fĂĽr die Zukunft per E-Mail an [email protected] widerrufen. Siehe auch: Datenschutzerklärung

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 156

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂĽr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?